Kommando der Marineausbildung

Kommando der Marineausbildung
milit. Kdo M Ausb

Универсальный русско-немецкий словарь. . 2011.

Нужно решить контрольную?

Смотреть что такое "Kommando der Marineausbildung" в других словарях:

  • Kommando der Marineausbildung — Das Kommando der Marineausbildung war eine Höhere Kommandobehörde der Bundesmarine. Es wurde am 5. April 1956 in Kiel aufgestellt und am 1. Februar 1962 in das neue Zentrale Marinekommando überführt. Inhaltsverzeichnis 1 Aufgaben 2 Organisation 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Kommando der Flottenbasis — Flagge eines Flottillenadmirals als Kommandeur des Kommandos der Flottenbasis Das Kommando der Flottenbasis war eine Höhere Kommandobehörde der Bundesmarine, die vom 2. Mai 1956 bis zum 30. September 1965 bestand. Es hatte seinen Sitz zunächst in …   Deutsch Wikipedia

  • Kommando der Schulschiffe — Das Kommando der Schulschiffe war ein Kommando der Bundesmarine. Es wurde am 1. April 1961 aufgestellt und am 30. September 1966 aufgelöst. Das Kommando der Schulschiffe wurde von einem Kapitän zur See geführt. Es unterstand zunächst dem Kommando …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Verbände und Dienststellen der Deutschen Marine — Die Liste der Verbände und Dienststellen der Deutschen Marine führt die Verbände, spezialisierte Kompanien und Dienststellen der Bundesmarine und der Deutschen Marine von 1956 bis heute auf. Dazu gehören auch Großverbände, Kommandobehörden,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Ritterkreuzes des Eisernen Kreuzes der U-Boot-Waffe — Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes …   Deutsch Wikipedia

  • Zentrales Marinekommando — Das Zentrale Marinekommando war eine Höhere Kommandobehörde der Bundesmarine in Kiel. Es entstand am 1. Februar 1962 durch Umbenennung des bisherigen Kommandos der Marineausbildung unter gleichzeitiger Unterstellung des Schiffserprobungskommandos …   Deutsch Wikipedia

  • Marineausbildungsregiment — Das Marineausbildungsregiment war ein Ausbildungstruppenteil der Bundesmarine. Es wurde am 15. Juli 1956 unter der Bezeichnung Schiffsstammregiment in Wilhelmshaven aufgestellt und später nach Glückstadt an der Elbe verlegt. Am 15. Juli 1959… …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Ehrhardt (Marineoffizier) — Werner Ehrhardt (* 25. Mai 1898 in Liebstedt; † 23. September 1967 in Kiel) war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Konteradmiral und erster Kommandeur des Kommandos der Marineausbildung (KdoMarAusb) der Bundesmarine. Leben Erhardt trat am 4.… …   Deutsch Wikipedia

  • Marinewaffenkommando — Das Marinewaffenkommando war ein Fachkommando der Bundesmarine, das für alle Angelegenheiten der Bewaffnung zuständig war. Ihm unterstanden Schulen und Versuchsstellen für Marinewaffen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Unterstellte Dienststellen …   Deutsch Wikipedia

  • Schulschiff — Ein Schulschiff ist ein Schiff, das zur Ausbildung des nautischen oder technischen Personals in den Marinen der Welt oder in der Handelsschifffahrt (Handelsmarine) betrieben wird. Schulschiffe sind oft Segelschiffe (Großsegler), die dann als… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesmarine — Dienstflagge der Seestreitkräfte (Flagge und Gösch der Kriegsschiffe) …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»